»

Upload

Für's kleine Budget

Von FL4PJ4CK am 08.08.2010 | 0 Fotos

Verarbeitung/Stabilität:
Fahreigenschaften:
Preis-Leistungs-Verhältnis:
Design:
gesamt:

Ich fahre seit ca. einem halben Jahr das Scrub Quasar I.
Vorweg: Es ist natürlich ein Anfängerboard. Wer also nach dem perfekten Profi-Mountainboard sucht, der muss garnicht weiterlesen. Da empfehlen sich eher Marken wie Trampa oder Ground Industries.
Lieferumfang:
Lediglich das fertig zusammengebaute Mountainboard mit Deck, Reifen und Bindungen. Ich als Anfänger hätte mir eine kleine Anleitung und die passenden Schraubenschlüssel dazugewünscht. Wäre vielleicht noch verbesserbar gewesen.

Stabilität:
Wie gesagt, bin ich seit ca. einem halben Jahr mit dem Quasar unterwegs und hatte bisher keine größeren Probleme hinsichtlich der Robustheit des Mountainboards. Es sind zwar etliche Kratzer drin, dies beeinträchtigt aber nicht Fahreigenschaften. Wenn man das Quasar entsprechend pflegt (Schrauben regelmäßig anziehen, putzen, ...), hält es schon einiges aus.
Ich habe jedoch von besseren Fahrern schon gehört, dass die Scrub-Decks beim Freestyle, insbesondere bei der Landung nach Sprüngen, gerne mal in der Mitte durchbrechen. Jedoch denke ich nicht, dass Anfänger solche Sprünge häufiger machen.

Fahreigenschaften:
Das Quasar ist natürlich vorwiegend für Anfänger gebaut und ist dementsprechend auch nicht gerade aus der Qualitäts-Oberklasse. Das Board läuft leider nicht besonders stabil und lässt sich schnell von kleinen Bodenunebenheiten aus der Bahn bringen. Aber mit ein bisschen Übung ist auch das zu meistern.
Die Achsen sind wahnsinnig weich und lassen sich auch nicht verstellen, wie ich unglücklich feststellen musste. Vor allem beim Kite-Landboarding hat mich das gestört. Das ist aber eine andere Geschichte. Beim Downhill sind auch die weichen Achsen noch einigermaßen tragbar, da man relativ zügig in die Kurven gehen kann, jedoch nicht so präzise.
Die Flex des Decks ist mittelstark. OK, die Aussage ist nicht besonders präzise. Ich denke so bis 80-85kg sollte das Quasar mitmachen. Dann wird es denke ich langsam kritisch. Aber ich komme mit meinen 75 kg gut mit der Flex zurecht.

Fazit:
Meine Erachtens ist das Scrub Quasar eingeschränkt zu empfehlen. Gerade für anspruchsvollere Fahrer gebe ich den Tipp, zu einer andere Marke zu greifen. Für Anfänger mit wenig Geld ist das Scrub Quasar mit rund 200€ eine gute Investion. Mein nächstes Mountainboard werde ich aber vermutlich von einer anderen Marke wählen.
Trotzdem gebe ich bei “empfehlenswert” Ja an. Denn ich bin zufrieden mit dem Board und kann es jedem Anfänger guten Gewissens empfehlen.

MFG, Nico

Dies bewerten

Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (4 Bewertungen)